Konzept

Pflegestations-Bereich

In dem Pflegestationsbereich werden vorwiegend bettlägerige schwerstdemenzkranke Bewohnerinnen versorgt und betreut. In diesem Wohnbereich werden neben der notwendigen Pflege die noch vorhandenen intakten Sinne der BewohnerInnen angesprochen und aktiviert.

Haus Drei Linden GmbH

Der Flur der Pflegestation ist als "Wohnflur" gestaltet und bietet optische und akustische Reize. Durch Lichteffekte, farbliche Gestaltung und Musikeinsatz sollen die unterschiedlichen Sinne stimuliert werden.

Während ihres individuell bemessenen Aufenthaltes im Wohnflur werden die BewohnerInnen vom Pflege- und Betreuungspersonal aktiviert.

Auch die Bewohnerzimmer sind abwechslungsreich und interessant ausgestaltet, in jeder Lagerungsrichtung lassen optische Reize wie Mobiles, bunte Tücher, Bilder etc. auch hier keine Langeweile aufkommen.

Individuelle Musik und Einzelbeschäftigung am Bett bieten den bettlägerigen Bewohnerinnen einen möglichst abwechslungsreichen Tagesablauf.

Eine ausführliche Biographiearbeit jedes einzelnen Bewohners ist auch hier sehr wichtig und hilfreich, um die individuellen Vorlieben und Gewohnheiten zu erfahren.

« zurück